Herausforderungen und Chancen – zwei Seiten einer Medaille!

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe bisherige und künftige Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Seminare,

liebe Freunde und Freundinnen der Journalisten-Akademie!

 

Die Herausforderungen im Weiterbildungsmarkt sind enorm gewachsen!

Auch das Jahr 2021 hat uns allen mit der Corona-Pandemie wieder viel abverlangt. Die Journalisten-Akademie war und ist auch aufgefordert, entsprechende Maßnahmen zum Schutz von Teilnehmer*innen und Referent*innen umzusetzen. Diese sind unzweifelhaft notwendig, um uns alle aus dieser Krise zu führen. Mit dem besonderen didaktischen Ansatz durch Übungen, Workshops und dem direkten Dialog zwischen Referent*innen und Teilnehmer*innen, steht die JA jedoch immer auch vor abwägenden Entscheidungen. Gerade die Grundlagen- und Ausbildungsseminare für junge Kolleginnen und Kollegen, etwa Zeitschriften-Volontären, sind davon betroffen. Wie überträgt man Workshops in praktischer Fotografie, Zeitschriften-Layout oder die direkte Arbeit an einer Reportage, die tags darauf dann in einer bedeutenden regionalen Zeitung erscheint, in Webinare? Eine nur bedingt lösbare Aufgabe!

 

Wir müssen vor allem dem Schutz unserer Teilnehmer*innen und Referent*innen Vorrang geben. Wir verfügen daher über ein Hygiene-Konzept, angepasst an die Rahmenbedingungen unserer Veranstaltungsorte, das es, wie uns nun bestätigt wurde, ermöglicht, unsere Seminare in Präsenz weiter zu führen. Und dennoch werden wir unsere inzwischen überaus erfolgreichen Online-Angebote weiter ausbauen.

 

Auch der Wettbewerb unter Bildungsinstitutionen für journalistische Berufsfelder ist härter geworden. Dem müssen wir uns stellen. 2022 heißt für uns, sich noch schärfer auf die Herausforderungen der Zukunft hin zu profilieren und zu positionieren. Zum Beispiel auch mit neuen Inhalten für neue Zielgruppen. Daran arbeiten wir derzeit, um Ihnen zeitnah eine neu ausgerichtete Journalisten-Akademie präsentieren zu können.

 

Sie kennen das vielleicht? Das chinesische Schriftzeichen für Krise besteht aus zweien: dem für Herausforderung und dem für Chance. Und so packen wir sie an, in diesen Zeiten: Die Chance, Ihnen mit unseren Seminaren noch mehr Wert, Nutzen und sofort umsetzbare Kompetenzen zu vermitteln.

 

Wir freuen uns darauf, Sie auch weiterhin von unserem dann derart neu ausgerichteten Programm überzeugen zu können.

Bis dahin: Bleiben Sie uns gewogen! Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Team der Journalisten-Akademie e.V.


Aus-, Fort- und Weiterbildung für einen modernen Qualitätsjournalismus

 

Für alle Mediengattungen. Für alle Kanäle. Für alle Berufsfelder.

 

Seit 1992 hilft die Journalisten-Akademie als gemeinnütziger Bildungsverein des DJV Baden-Württemberg jungen wie „gestandenen“ Journalist*innen ihre Kompetenzen zu festigen, zu erweitern und an die sich rasch ändernden Bedingungen des Marktes und des Berufsfeldes anzupassen. Unser Angebot an Seminaren und Workshops will damit auch ein Baustein sein, die jeweils eigene Position zu stärken und für künftige Anforderungen gewappnet zu sein. Gerne unterstützen und beraten wir bei der individuellen Auswahl und haben ein offenes Ohr für neue Themenanregungen. Denn es bleibt Fakt: Qualitativ hochwertiger Journalismus wird von gut qualifizierten Journalist*innen gemacht!


Unsere „Flaggschiff-Seminare“ bereiten junge Kolleginnen und Kollegen seit nunmehr gut 30 Jahren auf das Berufsfeld Zeitschriften-Journalismus vor. Diesen Erfolg wollen wir auch im neuen Jahrzehnt weiterführen und haben wieder pro Halbjahr eines dieser Grundlagenseminare im Programm.


63. Zeitschriftenseminar für Volontäre und Seiteneinsteiger

Teil 1: 07.-11.03.2022 (Einführung, organisatorische und rechtl. Teilgebiete)

Teil 2: 04.-08.04.2022 (Journalistische Stil-/Darstellungsformen)

Teil 3: 02.-06.05.2022 (Digitaler Journalismus/Social Media)

Teil 4: 30.05.-03.06.2022 (Heftplanung/Layout, Verlagsmarketing, Ausblick)

 

64. Zeitschriftenseminar für Volontäre und Seiteneinsteiger

Teil 1: 26.-30.09.2022 (Einführung, organisatorische und rechtl. Teilgebiete)

Teil 2: 17.-21.10.2022 (Journalistische Stil-/Darstellungsformen)

Teil 3: 14.-18.11.2022 (Digitaler Journalismus/Social Media)

Teil 4: 05.-09.12.2022 (Heftplanung/Layout, Verlagsmarketing, Ausblick)


Das Seminar richtet sich jeweils an Volontäre im ersten Berufsjahr sowie an berufsfremde "Seiteneinsteiger" in Zeitschriftenverlagen wie auch in Corporate-Publishing-Einheiten, die ihre journalistische Arbeitsweise professionalisieren möchten. Das Seminar ist als Bildungsmaßnahme im Sinne von § 8 des Tarifvertrags über das Redaktionsvolontariat an Zeitschriften anerkannt. Die Kursdauer beträgt vier Wochen. Um insbesondere Teilnehmer*innen aus kleineren Redaktionen eine Freistellung zu erleichtern, ist das Seminar in vier Programmblöcke von jeweils einer Woche Dauer gegliedert, die sich über einen Zeitraum von vier Monaten erstrecken.

Download
Download Seminarbeschreibung und Anmeldeformular
_2022_Zeitschriftenseminar_63-64_Program
Adobe Acrobat Dokument 188.7 KB

Kontakt bei Fragen und Anmeldungen:

Telefon 0711-222 49 54-60


Telefax 0711-222 49 54-44


E-Mail



Für weitere Informationen zu Seminaren und deren Inhalten schicken Sie bitte ein Mail an: akademie@djv-bw.de. Wir melden uns umgehend!

Journalisten-Akademie

Bildungsverein des DJV Baden-Württemberg

Seminarleitung: Michael Tschugg

Telefon 0711-222 49 54-60

Telefax 0711-222 49 54-44

E-Mail: akademie@djv-bw.de

Internet: www.djv-bw.de