Aktuelle Veranstaltungen


DJV-Webinare 

 

Existenzgründung als freie/r Journalist/in (Teil 1)

06.09.18, 11.00 – 13.00 Uhr, für Mitglieder und Nichtmitglieder, kostenlos
Referent: Michael Hirschler, DJV

 

Existenzgründung als freie/r Journalist/in (Teil 2)

07.09.18, 11.00 – 13.00 Uhr, für Mitglieder und Nichtmitglieder, kostenlos
Referent: Michael Hirschler, DJV

 

Das neue Datenschutzrecht im Journalismus und der Pressearbeit

13.09.18, 11.00 – 12.30 Uhr DJV-Mitglieder: kostenlos, Nichtmitglieder: 59,- €
Referent: Michael Hirschler, DJV

 


"digital - voll medial - ganz legal"


2. Mainzer Mediencamp 2018 des DJV-Landesverbands Rheinland-Pfalz:

„digital - voll medial - ganz legal“

am Samstag, 20. Oktober 2018, 10.00 – 17.00 Uhr

im SWR Funkhaus Mainz (Foyer im Haus am Tor),

Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz

 

Das Mainzer Mediencamp des DJV-Landesverbands Rheinland-Pfalz geht in diesem Jahr in die zweite Runde: Am Samstag, 20. Oktober 2018, von 10:00 bis 17:00 Uhr im SWR Funkhaus in Mainz steht die Veranstaltung unter dem Motto „digital – voll – medial – ganz legal“. 

 

Meldet Euch schon jetzt an!

 

In parallel verlaufenden Sessions werden wieder verschiedene Themen rund um den Journalismus 4.0 präsentiert und gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert. Die Eröffnungsrede hält Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales.

 

Hier einige Appetithappen aus dem MMC-Programm: Podcasts - die Blogs fürs Ohr, Crowdfunding - und wie es klappt, Pressesprecher im Deutschen Bundestag - ein (Alb-)Traumjob, Roboterjournalismus - auf dem Vormarsch, Virtual Reality - mehr als ein Entertainment Thrill, Initiativen gegen Fakes, oder Der Terminator, Ikea und Newsletter - Ideen zur journalistischen Zukunft.

 

Das komplette Programm gibt es Anfang August auf der Homepage www.mainzer-mediencamp.de.

 

Der Erfolg der MMC-Premiere im vergangenen Jahr mit mehr als 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat gezeigt, dass diese professionelle Plattform für den offenen Meinungsaustausch Impulse setzt und Denkanstöße bietet für alle, die an Medien interessiert sind.

 

 Es lohnt sich, dabei zu sein.

 

Kosten: DJV-Mitglieder 49,-- Euro, Nichtmitglieder: 89,-- Euro, Studierende/Volos: 29,-- Euro

Anmeldung unter: info@djv-rlp.de

Anmeldeschluss: 03.10.2018

Mehr (ab Anfang August) unter: www.mainzer-mediencamp.de 

 



Medien.Zukunft.Festival

 

Nicht nur einen neuen Namen hat das Kind. Mit der Berufung von Jannis Kuhlencord zum hauptamtlichen Projektleiter geht ein neues Veranstaltungsformat des DJV Baden-Württemberg, zudem in die Umsetzungsphase.

Bereits seit der Mandatsträgerkonferenz im Juli 2017 hatte ein ehrenamtliches Team, bestehend aus einzelnen Mitgliedern der Fachausschüsse Junge, Betriebsräte und Tageszeitung sowie weiteren Engagierten ein Veranstaltungskonzept erarbeitet. Was damals als DJV-Zukunftsfestival vorgestellt wurde und schließlich die Unterstützung des Landesvorstands erhielt, findet nun als “Medien.Zukunft.Festival” am Samstag, den 13. Oktober 2018, auf dem SRH Campus in Heidelberg statt.

Der Titel soll alle Medienschaffenden - auch außerhalb des Verbandes - ansprechen und einladen, über die Zukunft des Journalismus zu diskutieren. In Workshops zu Themen wie Mobile Reporting und Datenjournalismus können die Teilnehmenden erleben, wie diese Zukunft aussehen könnte. In seiner Keynote wird Daniel Moßbrugger das Verhältnis von Digitalisierung und Pressefreiheit ausloten. In eine Fischbowl-Diskussion zur Zukunft des Lokaljournalismus tauchen Gernot Stegert, Chefredakteur des Schwäbischen Tagblatts Tübingen, Petra Nann vom Blog “Im Ländle” und ein Vertreter des Mainzer Medien-Start-ups Merkurist ab.

 

Ein Festival zum Mitmachen

 

Daneben sieht das Konzept auch Programmbausteine vor, die bewusst frei bleiben.

In sogenannten “Freiräumen” können Teilnehmende selbst vorgeschlagene Themen diskutieren

oder eigene Medien-Projekte vorstellen. Außerdem bietet ein “Markt der Möglichkeiten” Initiativen, Verbänden und Verlagen die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

 

Erreichen will der DJV mit dem „Medien.Zukunft.Festival“ sowohl Berufsanfänger wie auch berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen. Den Blick gemeinsam nach vorne zu richten, während vielerorts von Umbruch oder Krise gesprochen wird, ist das erklärte Ziel der Veranstaltung. Damit der Festival-Charakter nicht zu kurz kommt, schließt der Tag mit einem Reporter Slam: Journalistinnen und Journalisten erzählen von ihren verrücktesten Recherchen. Auch hier ist mitmachen angesagt: Interessierte Reporter Slammerinnen und Slammer melden sich bitte unter info@djv-bw.de