25. April 2018
Stuttgart/Esslingen, 25.04.2018. Es wurde eng in Esslingens Gassen: Rund 500 Journalistinnen und Journalisten aus Baden-Württemberg versammelten sich heute auf dem Esslinger Rathausplatz, um der 5. Gehaltstarifrunde mit den Zeitungsverlegern Dampf zu machen. Esslingen wurde bewusst ausgewählt, weil sich dort heute auch Verleger- wie Politiker-Prominenz zur Feier „150 Jahre Eßlinger Zeitung“ traf. Ganz klar wurde: Wertschätzung muss sich auch in Form von Geld widerspiegeln. Leidenschaft...
25. April 2018
Berlin, 25.04.2018 – Am morgigen Donnerstag kommen die Vertreter von DJV, dju und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Hamburg zur ersten Runde der Tarifverhandlungen für die rund 6.000 Redakteurinnen und Redakteure an Zeitschriften zusammen. Der Deutsche Journalisten-Verband fordert 4,5 Prozent mehr Gehalt und für Jungredakteure wenigstens 200 Euro mehr im Monat bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten. Das ist eine angemessene Tarifforderung mit dem Ziel...
24. April 2018
Kolleginnen und Kollegen aus 11 Redaktionen hatten sich heute zumeist mit Bussen auf den langen Weg nach München gemacht, um gemeinsam mit den bayerischen Zeitungsjournalisten auf dem Max-Joseph-Platz zu streiken. Von den rund 500 Teilnehmern kamen insgesamt ca. 200 aus Baden-Württemberg. Als „Gastgeschenk“ hatten die Baden-Württemberger den Freestyle-Rapper Toba Borke & Pheel mitgebracht, der mit passgenauen Raps zur Situation des Journalismus für die richtige Stimmung sorgte.
24. April 2018
Zum Auftakt der dritten Streikrunde haben sich am Montag rund 150 Beschäftigte der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten in Stuttgart versammelt. Die Redakteure, freien Mitarbeiter, Mediengestalter und Assistenten wiesen das bisherige Angebot der Verleger über Gehaltsverbesserungen unmissverständlich zurück. Einig war man sich darin, dass in der fünften Verhandlungsrunde an diesem Mittwoch die Verleger ihr Angebot deutlich verbessern müssen. Sollten die Verhandlungen zum...
13. April 2018
Berlin, 13.04.2018 – Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Große Koalition auf, die Auskunftsansprüche der Medien gegenüber Bundes behörden endlich gesetzlich zu regeln. Unterstützt wird der DJV dabei von den Bundestagsfraktionen der SPD, der FDP, der Linken und der Grünen. Das ergab eine Umfrage von Deutschlands größter Journalistenorganisation unter den Fraktionen des Deutschen Bundestags. Die Fraktionen von CDU/CSU und AfD äußerten sich nicht. „Recherchierende...
10. April 2018
Stuttgart, 10.04.2018 – Vielbeachtete Streikveranstaltungen mit bis zu 350 Redakteurinnen und Redakteuren am vergangenen Freitag und am gestrigen Montag waren der heutigen Streikveranstaltung im Stuttgarter DGB-Haus vorausgegangen. Auch beim heutigen 5. Streiktag haben wieder mehrere hundert Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen in Baden-Württemberg Flagge gezeigt und gegen die dato unannehmbaren Angebote der Verlegerseite im Rahmen der Gehaltstarifverhandlungen protestiert und...
09. April 2018
Frankfurt/Main, 9.04.2018 – Ohne Ergebnis endete am heutigen Montagabend die vierte Runde der Tarifverhandlungen zwischen dem Deutschen Journalisten-Verband und dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). Zuletzt boten die Verleger für die rund 13.000 Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen bei 24 Monaten Laufzeit eines neuen Gehaltstarifvertrags zweimal 1,3 Prozent mehr. „Das ist völlig unzureichend“, wertete DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring. Mit dieser...
09. April 2018
Stuttgart, 9. April 2018. Rund 350 Kolleginnen und Kollegen von 15 Tageszeitungsredaktionen kamen heute zur zentralen Streikversammlung nach Stuttgart, weitere streikten jeweils vor Ort.
06. April 2018
Stuttgart, 6. April 2018. Um den Tarifforderungen für Feste und Freie an Tageszeitungen kurz vor der 4. Verhandlungsrunde Nachdruck zu verleihen, gab es in der Stuttgarter City am Schlossplatz ein Streik-Kulturprogramm unter dem Motto: Die Zeitungen streiken – Wir bespielen Sie trotzdem! Es gab Rap, Literatur und Solidarnoten nicht nur für die Ohren, sondern auch für die Seele.
05. April 2018
Stuttgart/Berlin, 5. April 2018. Bereits zur vierten Verhandlungsrunde über den Gehaltstarifvertrag treffen sich Verleger und Gewerkschaftsvertreter am 9. April in Frankfurt/Main. Bisher hat die Verlegerseite kein echtes Angebot vorgelegt. Bei einer Laufzeit von 30 Monaten bot der BDZV insgesamt 2,6 Prozent mehr Gehalt und 120 Euro mehr für Jungredakteure, nicht aber für Volontäre. Dabei wird in Sonntagsreden von den Verlegern gerne betont, wie wichtig ihnen der journalistische Nachwuchs...

Mehr anzeigen