23. Mai 2019
Dr. Kai Gniffke (58) ist vom Rundfunk- und Verwaltungsrat des Südwestrundfunks am 23. Mai 2019 in Stuttgart zum neuen Intendanten der Rundfunkanstalt gewählt worden. Nachdem er im ersten Wahlgang noch keine Mehrheit erreichte, setzte er sich dann in der zweiten Runde klar durch. Der bisherige Leiter der Nachrichtenredaktion ARD Aktuell (Tagesschau und Tagesthemen) erhielt vom Rundfunk- und Verwaltungsrat 56 von 88 Stimmen. Im Landesrundfunkrat Baden-Württemberg erhielt er 34 Stimmen, in dem...
22. Mai 2019
Stuttgart, 22. Mai 2019. Viele Diskussionen und zurecht viel Resonanz gab es aufgrund der Veröffentlichung eines durch Süddeutsche Zeitung und Spiegel Online in Teilen veröffentlichten Videos, das Österreichs Vize-Kanzler schwer belastet. Kein Wunder, dass der mittlerweile zurückgetretene Vize-Kanzler und österreichische FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache, die AfD und andere rechtsnationale Gruppierungen die Video-Veröffentlichung kritisieren. Den DJV-Landesverband erstaunt es...
20. Mai 2019
Die Mitgliederversammlungen von DJV Berlin und Journalistenverband Berlin-Brandenburg (JVBB) haben heute ihre Fusion beschlossen. Mitglieder beider Verbände, die in den Räumen des neuen Gebäudes der taz in Kreuzberg tagten, votierten jeweils mit der gesetzlich geforderten 3/4-Mehrheit dafür. "Der 18. Mai ist der schönste Tag in diesem Jahr für die beiden DJV Landesverbände in Berlin", sagte Bernd Lammel, Vorsitzender des DJV Berlin und führte aus: "Das eindeutige Votum beider...
15. Mai 2019
Mit der Bundesgartenschau steht Heilbronn sechs Monate lang im Fokus bundesweiten Interesses. Denn diese BUGA verbindet auf einem 40 ha großen Gelände eine klassische Garten- mit einer Stadtausstellung, die den ersten „Baustein“ für das neue Stadtquartier Neckarbogen bildet. Daneben werden Zukunftsthemen aufgegriffen – zu sehen u.a. an den bionischen Pavillons und dem derzeit höchsten Holzhaus Deutschlands. Kommen Sie zu diesem informativen wie unterhaltsamen Tag nach Heilbronn am...
14. Mai 2019
Berlin, 14.05.2019 – Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass alle EU-Mitgliedstaaten Arbeitgeber auf die Einrichtung eines objektiven, verlässlichen und zugänglichen Systems zur Arbeitszeiterfassung verpflichten müssen (C-55/18). Der Deutsche Journalisten-Verband sieht hierdurch seinen Ruf nach der Einführung digitaler Erfassungssysteme in den Redaktionen bestätigt. „Der Betriebsrat kann schon jetzt eine Erfassung der Arbeitszeiten durchsetzen, aber nur ein digitales System...
07. Mai 2019
Um das Gütesiegel für die journalistisch fundierte Ausbildung in privaten Radiostationen können sich Volontäre bewerben, indem sie ihren Sender für die Vergabe vorschlagen. Eine ehrenamtliche, unabhängige Jury aus renommierten Journalisten und Medienexperten entscheidet darüber, welche Radiosender die Auszeichnung „Radiosiegel“ erhalten. Wesentliches Kriterium ist die Qualität der Ausbildung, die vor allem multimediale journalistische Kenntnisse, technische und gestalterische...
03. Mai 2019
Die Desinformationskampagnen gegenüber Europa und der Europäischen Union steigen kurz vor dem entscheidenden Wahltag am 26. Mai bedenklich an. Nicht mehr nur anonym über die sogenannten Sozialen Medien, sondern auch unterdessen ungeniert öffentlich. Am Tag der Internationalen Pressefreiheit (3. Mai) weist der DJV Baden-Württemberg darauf hin, dass diese Fake-News Kampagnen Frontalangriffe auf eine informierte Gesellschaft sind, weil sie unabhängigen und freiheitlichen Journalismus...
02. Mai 2019
Berlin, 2.05.2019 – „Schüler fragen, Journalisten antworten.“ So lautet das Projekt der Reporterfabrik, das aus Anlass des Welttags der Pressefreiheit am 3. Mai für die Dauer von einem Jahr startet. Der Deutsche Journalisten-Verband unterstützt die „Aktion für mehr Medienkompetenz“ an den Schulen. Sie sieht vor, dass Journalistinnen und Journalisten an ihrer früheren Schule einen Kurs oder eine Klasse besuchen und sich dort den Gesprächen mit den Schülern stellen. „Es ist...
26. April 2019
Berlin, 26.04.2019 – Der Deutsche Journalisten-Verband erklärt sich solidarisch mit dem Moderator des Österreichischen Rundfunks (ORF) Armin Wolf, der seit Tagen unter massiven Anfeindungen von Politikern und Anhängern der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) steht. Auslöser war ein Live-Interview, das Wolf mit FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky führte. Wolfs Vergleich zwischen Abbildungen auf einem FPÖ-Wahlplakat und in der NS-Hetzpostille „Der Stürmer“ führte zu...
25. April 2019
Berlin, 24.04.2019 – Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die deutschen Sicherheitsbehörden auf, der jetzt beschlossenen europaweiten Datenbank aller EU-Bürger ausschließlich aktualisierte Daten zur Verfügung zu stellen. Anlass ist die Entscheidung des EU-Parlaments, die Personendaten von 350 Millionen EU-Bürgern in einer zentralen Datenbank zusammenzuführen, auf die Sicherheits- und Grenzbehörden der Europäischen Union Zugriff haben sollen. Das sogenannte Common Identity...

Mehr anzeigen