01. April 2020
Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass der Landesvorstand aufgrund der sich weiter zuspitzenden Corona-Pandemie beschlossen hat, den Gewerkschaftstag 2020 zu verschieben. Neuer Termin ist Fr./Sa. 16./17.10.2020, ebenfalls im bwgv-Hotel in Karlsruhe. Bitte notieren Sie sich den Termin ggf. schon jetzt im Kalender. Auch können wir Ihnen mitteilen, dass unsere Geschäftsstelle trotz der aktuellen Lage zu den üblichen Zeiten für die Anliegen unserer Mitglieder da ist. Informationen...
01. April 2020
Machen Sie mit und senden ein Video Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist ein unabhängiger, seriöser und professioneller Journalismus wichtig. Der DJV will die Krise auch als Chance sehen, um auf die Relevanz unseres Berufes aufmerksam zu machen, und hat die Video-Aktion #WirSindJournalismus ins Leben gerufen.
01. April 2020
Leider alles andere als ein Aprilscherz ist die Situation vieler freier Kolleg*innen in der Corona-Krise. Viele hoffen jetzt auf Unterstützung durch die Soforthilfe Corona des Landes Baden-Württemberg oder versuchen auf verschiedene Art und Weise, ihre laufenden Kosten zu senken. Feste Freie sind oft unsicher, ob es vom "Arbeitgeber" Ersatz für entgangene Honorare gibt. Eine sehr gute Übersicht zu all diesen Themen gibt die vom DJV Bund zusammengestellte Info, die nochmals an die aktuelle...
31. März 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) wirft mehreren öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vor, einen großen Teil der eigenen Mitarbeiter in der Coronakrise hängen zu lassen.
30. März 2020
Schon seit Mitte letzter Woche können Freie unter: https://www.bw-soforthilfe.de/ Anträge auf Corona-Soforthilfe stellen. Voraussetzung dafür ist, dass "Liquiditätsengpässe" vorliegen. Dies ist laut Wirtschaftsministerium dann der Fall, wenn die "laufenden betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die laufenden betrieblichen Kosten zu finanzieren". Neu dabei ist, dass bestehendes Privatvermögen nicht zur Deckung der betrieblichen Ausgaben eingesetzt werden muss. Freie sollten also im...
26. März 2020
Der Deutsche Presserat und seine Trägerorganisationen – der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV), die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) – weisen darauf hin, dass journalistische Recherchen gerade in der Corona-Krise dringend erforderlich sind und nicht behindert werden dürfen.
26. März 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband ist besorgt über die Vereinbarung zwischen der Europäischen Union und acht großen Telekommunikationsunternehmen über die Nutzung von Handydaten zur Pandemiebekämpfung.
25. März 2020
Viele Verlage in Baden-Württemberg wollen derzeit Kurzarbeit einführen. Täglich erreichen die Geschäftsstelle zahlreiche Anfragen von betroffenen Mitglieder. Die wichtigsten Fragen beantwortet die Übersicht des DJV Bund, die Sie hier im Anhang finden. Generell gilt der dringende Tipp: Unterschreiben Sie nicht vorschnell Vereinbarungen zur Kurzarbeit, die Ihnen der Arbeitgeber vorlegt, sondern lassen Sie sich im Zweifel individuell beraten.
24. März 2020
Das Update zu "Tipps für Freie" wurde heute um die neuesten Vorschläge aus der Politik ergänzt. Diese Information wird zur Zeit regelmäßig überarbeitet. Jeweils aktuelle Infos zum Thema finden Sie auch unter: www.djv.de/corona
23. März 2020
Als unzureichend bezeichnet der Deutsche Journalisten-Verband die nach Medienberichten von der Bundesregierung beschlossenen Hilfen für freie Journalistinnen und Journalisten.

Mehr anzeigen