03. Juli 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband hat am heutigen Freitag mit Vertretern des Bundesverbandes Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) eine Tarifvereinbarung für die Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen geschlossen. Damit gelten trotz der durch die Corona-Pandemie verursachten Unwägbarkeiten klare Regelungen. Die laufenden Gehalts- und Manteltarifverträge werden bis zum Ablauf des Jahres 2020 unverändert verlängert, die festen freien Journalistinnen und Journalisten sollen...
03. Juli 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Zeitungs- und Zeitschriftenverleger dazu auf, die Freien an den Unterstützungsgeldern des Bundes zu beteiligen. Der DJV reagiert damit auf den Beschluss des Haushaltsausschusses, nach dem die Verlage mit insgesamt 220 Millionen Euro an Staatshilfen rechnen können. „Im Journalismus ist keine Berufsgruppe so stark von der Coronakrise betroffen wie die Freien“, erklärt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Es sei nur angemessen, die...
30. Juni 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband sieht die Übereinkunft von Google und einigen deutschen Presseverlagen skeptisch. „Google will offenbar der drohenden gesetzlichen Zahlungspflicht vorbeugen. Die Urheber werden wieder mal vergessen“, kritisiert DJV- Bundesvorsitzender Frank Überall.
25. Juni 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband hält die Entscheidung von Bundesinnenminister Horst Seehofer, keine Strafanzeige wegen der gegen die Polizei gerichteten taz-Kolumne zu erstatten, für richtig. „Das ist die einzig mögliche Entscheidung, um Schaden vom Grundrecht der Presse- und Meinungsfreiheit abzuwenden“, urteilt DJV- Bundesvorsitzender Frank Überall.
22. Juni 2020
Trotz oder gerade wegen der Krise heißt es für Freie oder solche, die es werden wollen (oder aufgrund der Umstände müssen): Nicht den Kopf hängen lassen, sondern durchstarten! Die Journalisten-Akademie möchte dabei helfen und lädt herzlich ein zum einem Kompakt-Webinar für freie Journalistinnen und Journalisten am 29/30.06.2020. Alles weitere unter: https://www.djv-bawue.de/fortbildung/
19. Juni 2020
Der Bundestag hat gestern das Gesetz gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität beschlossen. Das durchaus gut gemeinte Gesetz hat aber einen entscheidenden Haken: Auch Passwörter für Social Media Kanäle von Berufsgeheimnisträgern wie Journalist*innen müssen danach in besonderen Fällen an Strafverfolgungsbehörden herausgegeben werden. https://www.djv.de/startseite/profil/der-djv/pressebereich-download/pressemitteilungen/detail/article/schlecht-fuer-journalisten-und-informanten.html
10. Juni 2020
Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Bundes- und Landespolitiker auf, der von den Ministerpräsidenten beschlossenen Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent keine Steine in den Weg zu legen. Anlass sind Forderungen aus Bundes- und Landtagsfraktionen, die Erhöhung nicht zu beschließen. Mit einem entsprechenden Antrag der FDP-Bundestagsfraktion soll sich das Parlament in der kommenden Woche befassen. „Es ist durch fast das gesamte Parteienspektrum unstrittig, was für ein...
05. Juni 2020
Der DJV hat die Ergebnisse seiner Umfrage unter freien Kolleg*innen zur Situation in der Corona-Krise veröffentlicht - und die Zahlen sind besorgniserregend. Ein kleiner Lichtblick für Baden-Württemberg ist aber, dass hier die Corona-Soforthilfe des Landes etwas hilfreicher war als in anderen Bundesländern, da zumindest auch ein Teil der persönlichen Lebenshaltungskosten indirekt im Antrag berücksichtigt werden konnte. Nichts desto trotz gilt: Viele Freie sind auch hier durch die Krise...
04. Juni 2020
Folgenden Artikel unbedingt lesen - und zwar gleich aus vier Gründen: 1. Eindrucksvolle Schilderung der Art und Weise, wie beim Stuttgarter Wochenblatt mit freien Journalist*innen umgegangen wird. Man beachte auch die Höhe der wöchentlichen Honorarsätze. 2. Sehr gutes Beispiel, wie zu Beginn der Corona-Krise teilweise panisch und völlig unbegründet Kolleg*innen auf die Straße gesetzt wurden. 3. Wer das Foto des aktuellen STW mit den Werbebeilagen sieht, möge sich die Frage stellen, ob...
29. Mai 2020
Gemeinsam mit den Sportredaktionen von u.a. KICKER, BILD-Gruppe, FAZ-Sport, DER WESTEN/FUNKE-GRUPPE, RND, aus der Ippen-Gruppe, NOZ-Medien, Berliner Zeitung, Tagesspiegel, Süddeutsche Zeitung, WELT am Sonntag, Stuttgarter Zeitung/Nachrichten, Express Köln, BZ Berlin, Sächsische Zeitung, Hamburger Morgenpost, Hamburger Abendblatt… appellieren BDZV, DJV und VDS an die zuständige Landespolitik und die DFL, den ausrichtenden Profivereinen der Fußballigen zu ermöglichen, die Zahl der...

Mehr anzeigen