Journalist*innen sind im DJV Baden-Württemberg

 

Der DJV-Baden-Württemberg

  • ist mit rund 2.500 Mitgliedern eine große und leistungsfähige Journalistengewerkschaft im Südwesten (im Bund sind rund 30.000 Kolleg*innen im DJV)
  • vertritt die Interessen von hauptberuflichen Journalist*innen aus allen Medien
  • handelt Tarifverträge in allen Medienbranchen aus, auf regionaler Ebene als Tarifvertragspartei für den Südwestrundfunk und den Privatfunk sowie bei Firmentarifverträgen
  • setzt sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen freier Kolleg*innen ein
  • bietet über den Landesgeschäftsführer und die Justiziarin schnelle Rechtsberatung
  • gewährt im Ernstfall Rechtsschutz und übernimmt die entstehenden Kosten bei Rechtsstreitigkeiten, die mit der journalistischen Tätigkeit zusammenhängen
  • berät auch in anderen beruflichen Fragen und verfügt über eine breitgefächerte Schriftenreihe
  • streitet für Sicherung und Ausbau der Presse- und Rundfunkfreiheit und nimmt dazu Einfluss auf die Medienpolitik
  • ist Spitze in Sachen Aus- und Fortbildung: Der DJV Baden-Württemberg bietet über die Bildungstochter "Journalisten-Akademie e.V." und in Zusammenarbeit mit dem Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger über die Arbeitsgemeinschaft "Journalistische Berufsbildung" (JBB) ein reichhaltiges Seminarangebot
  • gibt den amtlich anerkannten nationalen und internationalen Presseausweis aus
  • bietet eine Fülle von zusätzlichen Dienstleistungen über die DJV Verlags- und Service-GmbH in Bonn
  • freut sich über Mitarbeit in der basis-orientierten Struktur mit ca. 20 Kreis- und Regionalgruppen und 11 Fachausschüssen von B wie Bildjournalist*innen bis Z wie Zeitschriften
  • stellt viele Gremienmitglieder, unter anderem bei Südwestrundfunk (SWR) und in der Landesanstalt für Kommunikation (LfK), ist einer der drei Trägerverbände des Sozialfonds der baden-württembergischen Presse und Mitgesellschafter des Versorgungswerks der Presse